Hier Karten reservieren
 oder 01522 - 5705556

Veranstaltungszentrum Leinepark
Suttorfer Straße 8
31535 Neustadt a. Rbge.

 Vorstellungsbeginn 19.30 Uhr
Eintritt 6,- EUR

Programm


-


 

 

 The father
 

Dienstag, 26.10.2021

Mittwoch, 27.10.2021

The Father

F/GB 2020, Regie: Florian Zeller, 98 Min. FSK ab 6

Anne (Olivia Colman) ist in großer Sorge um ihren Vater Anthony (Anthony Hopkins). Als lebenserfahrener, stolzer Mann, lehnt der trotz seines hohen Alters jede Unterstützung durch eine Pflegekraft ab. Allerdings wird Hilfe unabdingbar, denn Anthony kennt zeitweise die nächsten Angehörigen nicht mehr und durchlebt die Momente der Krankheit ohne zu wissen, wann sich seine Wahrnehmung ändert. Die Pflegerin Laura (Imogen Poots) soll Anthony helfen, doch auch wenn er sich anfangs charmant gibt, ist sie die erste, die in der Schusslinie steht, wenn die Krankheit ihre dunklen Seiten zeigt.

Florian Zeller schildert in seinem Debütfilm die Demenzkrankheit aus der Sicht desjenigen, der an der Krankheit leidet. So wird ein akkurates Bild gezeichnet, das auch Angehörigen von Demenzkranken zeigt, wie schockierend schon kleinste Änderungen im Alltag ihrer Liebsten sein können.

Im Rahmen der Oscarverleihung 2021 erhielt der Film in sechs Kategorien eine Nominierung, so als bester Film und für das beste adaptierte Drehbuch und Hopkins als bester Hauptdarsteller.


Karten reservieren

Trailer   Trailer OmU

 

 

  Nomadland


 

Dienstag, 02.11.2021

Mittwoch, 03.11.2021

Nomadland

USA 2020, Regie: Chloé Zhao, 108 Min., FSK ab 0

Die 60jährige trauernde Witwe Fern (Frances McDormand) verlässt nach dem Tod ihres Mannes und der Schließung der nahegelegenen Gipsmine ihre Heimatstadt und reist in ihrem Auto als moderne Nomadin durch den Westen der USA. Sie verzichtet während dieser Reise auf materiellen Komfort, nimmt jegliche ihr unterwegs angebotene Arbeit an. Inmitten all der anderen, ebenfalls in ihren Wohnmobilen lebenden Menschen ist Fern alles andere als allein: Immer wieder macht sie die Bekanntschaft von Menschen, die aus ähnlichen Gründen wie sie unterwegs sind. Ihre heiteren und schmerzlichen Geschichten fließen in den Film ein. Auf einem Campingplatz mitten in der Wüste findet einmal im Jahr eine große Camping-Zusammenkunft statt. Dort macht Fern die Bekanntschaft von Bob Wells, dem Organisator des Ganzen, der dort Seminare über finanzielle, rechtliche und soziale Strategien für die Gruppe abhält.

Im OSKAR-Gewinnerfilm 2021 von der Chinesin Chloé Zhao basiert auf dem 2017 veröffentlichten Sachbuch von Jessica Bruder „Nomaden der Arbeit: Überleben in den USA im 21. Jahrhundert“.

Die Filmmusik komponierte Ludovico Einaudi.

Karten reservieren

Trailer

Unterkategorien